Was mich in Deutschland als Japanerin überrascht hat

Was mich in Deutschland als Japanerin überrascht hat

geschrieben von MIZUKI

Hallo ihr,

ich möchte euch heute etwas über die Dinge erzählen, die mich in Deutschland als Japanerin überrascht haben.

Ich wohne seit Juni 2018 in Deutschland und habe in der Zwischenzeit viel erfahren, was mich überraschen musste.

Diese Überraschungen kommen vielleicht meist wegen dem Kulturunterschied.
Aber ist es nur der Kulturunterschied?
Nein. Ich denke, es ist auch wegen der Religion, der Denkweise und des Lebensstils.

Heute stelle ich euch also die 5 TOP-Dinge vor, die mich in Deutschland überrascht haben.
Für euch Deutsche könnten sie vielleicht lustig klingen! 😀

5 Dinge, die mich am meisten überrascht haben

Nr.1 Der Himmel ist im Sommer länger hell

 
Genau gesagt, war ich auch 2015-2016 für 1 Jahr in Deutschland als Working-Holiday.
Ich erinnere mich noch daran, dass ich damals sehr begeistert war, dass es im Sommer bis 22 Uhr draußen sehr hell ist.

Nebenbei hatte ich die Befürchtung, dass ich abends nicht schnell einschlafen kann, weil die Sonne so lange scheint.
Diese Sorge war unnötig. Ich konnte einfach einschlafen! 😀
Bis ich mich aber trotzdem daran gewöhnt habe, war ich jeden Abend sehr aufgeregt.

 
Zudem war es morgens im Winter, besonders für 1-2 Wochen nach dem Wechsel zur Winterzeit, draußen extrem dunkel!!!
Ich habe immer noch kein Bock, morgens im Winter aufzustehen.
Ich bin in Deutschland irgendwie zum Morgenmuffel geworden. 😀 haha

Nr.2 Beim Geschirrspülen wird viel Spülmittel verwendet

 
Ich habe 2015 für 3 Monate in einer Gastfamilie gewohnt.
Damals konnte ich fast gar kein Deutsch sprechen. Jeden Tag habe ich meiner Gastmutter beim Geschirrspülen geholfen.
Sie hat das Geschirr gespült und ich habe es mit einem Tuch abgetrocknet.

Ich habe da gemerkt, dass sie auf dem Geschirr noch ein bisschen Schaum übrig gelassen hat.
Das hat mich sehr überrascht.

In Japan denkt man, dass Spülmittel nicht so gut für den menschlichen Körper und auch für die Umwelt ist.
Deswegen hatte ich damals sehr Angst. 😀 haha

Nr.3 Taschentücher sind hart

 
Das sagen alle Japaner.
Aber im Gegenteil, sagen Deutsche, dass japanische Taschentücher zu weich sind.
Mein Mann möchte also keine japanische Taschentücher benutzen…..

Ich denke aber jetzt, dass deutsche Taschentücher für Heuschnupfen gut sind.
Als ich in Japan war, habe ich oft gedacht, dass weiche Taschentücher für die Nase sehr gut sind.
In Japan gibt es sogar extra weiche Taschentücher für das Nasenschnauben. 😀

Wenn ich deutsche Taschentücher benutze, werden meine Hände nicht schmutzig! Praktisch!
Mittlerweile benutze ich deutsche Taschentücher also gerne. Aber natürlich wird meine Nase im Frühling wegen des Heuschnupfens verletzt.

Nr.4 Deutsche entschuldigen sich nicht

 
Es klingt vielleicht negativ für euch, tut mir leid.
Aber ich habe das oft in Deutschland bemerkt.

Und zwar meine ich, dass sich Mitarbeiter in Deutschland nur selten entschuldigen. Sie sind nicht so freundlich.

Ich habe in einem Supermarkt ein Müsli gekauft, aber es wurde von der Kassiererin zwei Mal abgerechnet.
Deswegen bin ich sofort zum Supermarkt zurückgegangen und habe das erzählt.
Aber man hat sich bei mir nicht entschuldigt. Eher wurde ich vernachlässigt angesprochen. ( ノД`)
Natürlich kommt es auf den Mitarbeiter an. Trotzdem war ich damals sehr überrascht und auch traurig.

In Japan entschuldigen Mitarbeiter sich ganz sofort, weil das ja ein Fehler von den Mitarbeitern ist.
Und Japaner denken oft, dass der Kunde Gott ist. Deswegen denke ich, dass der japanische Service am besten ist.

 
Außerdem entschuldigt sich die Deutsche Bahn nicht, wenn ein Zug zu spät kommt.
In Japan entschuldigen sich die Unternehmen der Verkehrsmittel ganz oft, sogar wenn die Züge nur 1-2 Minuten zu spät kommen. Deswegen denke ich vielleicht negativ über Deutsche Bahn…. Entschuldigung.

Langsam gewöhne ich mich aber an das deutsche Verhalten. 😀
Ich werde nicht mehr traurig oder wütend. 😀 haha

Nr.5 Deutsche sind größer

 
Ich bin 166 cm groß. In Japan bin ich als Frau schon sehr groß.
Aber wenn ich in Deutschland bin, fühle ich mich so, als sei ich kleiner geworden.

Sogar Frauen sind in Deutschland groß. 170-180 cm große Frauen sehe ich oft.
Als ich einen 2m großen Mann gesehen habe, war ich schockiert.
Er passt nicht durch eine japanische Tür. Falls er mal nach Japan reist, muss er sich oft bücken. 😀 haha

Japaner sind wie Hobbits und Deutsche sind wie Elfen in der Film “Der Herr der Ringe”.

Es gibt auch in Japan natürlich große Menschen. Aber nicht so viel wie in Deutschland.

Zusammenfassung

 
Für euch Deutsche mag meine Erfahrung sehr normal sein.

Wie es ein Sprichwort “Andere Länder, andere Sitten” gibt, so muss ich mich Schritt für Schritt an die deutsche Kultur, Lebensart bzw. Denkweise gewöhnen.
Je länger ich in Deutschland wohne und noch mehr erlebe, desto weniger werde ich über solche Dinge überrascht sein.

Wenn ihr auch lange im Ausland wohnt, werdet ihr auch solche Erfahrungen machen.
Und vielleicht könntet ihr besonders in Japan viele lustige und komische Erfahrungen sammeln! 😀

 
Ich hoffe, dass ihr beim Leben dieses Artikels Spaß haben konntet.
Vielen Dank für eure Interesse!

BlogNeueste Artikel der Kategorie